Zum Inhalt springen

COUNTRY KITCHEN CLUB – by goalgirls

Was passiert, wenn mach einen ganzen Haufen Influencer, Kreative, Künstler, Filmemacher und Musiker für ein Wochenende nach Brandenburg ins Schloss Stülpe einlädt? Niemand hatte auch nur ansatzweise eine Ahnung, was da auf uns zukommen würde.

Unsere beiden Powerladies von den goalgirls haben das Wagnis gestartet – genannt COUNTRY KITCHEN CLUB sponsored by No26. Ein ganzes Wochenende voll Ideen, kreativen Inhalten und Kreationen. Eine Plattform für inspirierenden und branchenübergreifenden Austausch.

Los ging es am Freitag ab Berlin in Richtung Stülpe – ein 400 Seelen Dorf eine Stunde südlich der Hauptstadt. Welcher Ort bietet sich besser an, als ein Schloss aus dem 18. Jahrhundert, inmitten eines 10 ha großen Schlossparks mit altem Baumbestand, einem historischen Obstgarten, einem eigenen Bienenstock, Pferdeweiden und Eichenallee?! Eine absolute Traum-Location eben. Die Hausherren haben dieses Schmuckstück vor elf Jahren erworben und in den letzten Jahren vollständig saniert und ein Hotel in einer Kulisse geschaffen, die man sonst nur aus Märchen kennt.

Nach dem herzlichen Empfang und einem kalten Welcome-Drink ging es also in die Gästehäuser, um sich für das bevorstehende Dinner mit BBQ und Lagerfeuer im Schlossgarten ein wenig frisch zu machen. Begleitet von einem Klavierkonzert von Pamina Weiss und kühlen Drinks von den mitgereisten Straight Up Bartenders aus Berlin, wurde der erste Abend eingeläutet. Mit einem Dinner im Salon und den wundervollen Blumen- und Tisch-Dekorationen von den – uns schon bekannten und hoch geschätzten – Jungs und Mädels von Flores y Amores nahm der Abend seinen Lauf. Dank dem Geburtstag von Kaddie um Mitternacht und dem DJ Set von Mark Herbig auf der Terrasse endete der Abend für die Meisten doch etwas später, als erwartet.

Der Samstag startete für uns recht früh, dafür umso entspannter, mit einer Yoga Session im Garten und läutete einen Tag voller kreativer Aktivitäten und Ereignisse ein. Nach dem Power-Frühstück von Beets and Roots wurde der weitere Verlauf des Tages besprochen. Mit tollen Aktionen, wie der mobilen Nail Station von Studio 358, Dodo’s Blow Dry Bar im Beauty Hub und dem Styling Support von Silk Relations im Fashion Hub, ging es darum, diese wahnsinnige Location für Bilder und kurze Clips vollends zu nutzen. Die geballte Kreativität war immens.

Neben dem Produzieren von eigenen Ideen, gab es aber auch Input für Karriere und eigene Interessen. Durch Workshops und Vorträge zu der Nutzung von YouTube bis hin zu Influncer-Marketing, konnte glaub ich jeder für sich das effektivste aus diesem Nachmittag mitnehmen.

Nach so viel Action war es dann auch schon wieder Zeit für die COUTRY KITCHEN CLUB Dinner Party in der alten Schmiede des Anwesens. Dank Barkin Kitchen und den Straight Up Bartenders, war auch hier für jedes erdenkliche Wohl gesorgt. Mit anschließendem DJ Set von Ennio entwickelte sich auch dieser Abend zu einer Party, die sich gewaschen hatte.

Der Sonntag ging daher für den ein oder anderen etwas gemütlicher los. Die letzten Bilder wurden geschossen, die letzten Stunden im Schloss genossen, sodass schlussendlich eine ziemlich müde aber zufriedene Truppe an kreativen Köpfen wieder auf dem Weg nach Berlin war.

Helmut und Kaddie – ein ganz großes Lob an euch zwei und alle eure Helferlein, die so ein unsagbares Wochenende auf die Beine gestellt haben. Mit interessanten Menschen, tollem Austausch und vielen Ideen für die Zukunft. Respekt.

Kommentare sind geschlossen.