Zum Inhalt springen

HIGHLIGHT DER WOCHE – KW#30

Nach einer kurzen Pause und ein wenig Ruhe um unser Highlight der Woche, geht es ab diesem Wochenende wieder volle Möhre weiter. Es war in den letzten Wochen einfach so viel los mit Fashion Week und allem Drum und Dran, dass wir euch nicht mit ganz so viel Input zuschütten wollten. Jetzt aber wieder, wie versprochen, jeden Freitag unser Highlight.

 

CARLA

Es gibt einen Gegenstand in meinem alltäglichen Leben, der einfach auf gar keinen Fall mehr weg zu denken ist – mein Handy. Auch wenn ich es nicht mag zu sagen, aber ich habe es die meiste Zeit in der Hand, vor mir liegen oder irgendwo griffbereit bei mir. Da ich aber auch zu den Menschen zähle „einmal Iphone, immer Iphone“ kann das bei einem täglich mehrfach genutzten Gebrauchsgegenstand auf Dauer etwas teuer werden. Von gesplitterten Displays, bis inneren Fehlern – früher oder später landet jedes kostbare Stück mal auf dem Boden. Also was muss her? Eine Handyhülle.

Nun kann man da bei jedem Trend mit aufspringen und von Blumen-Designs, über Glitzer bis hin zu den schäbbigen Lederhüllen, „die wirklich schützen“. Da kann ich auch gleich in der Jacks Wolfskin Treckinghose rumlaufen, die soll ja angeblich auch super praktisch sein. Nein nicht mit mir.

Also habe ich bei DEIN DESIGN eine Silikon Hülle gefunden, die ich selbst gestalten kann. Mit Bildern oder Designs, aus der eigenen Design-Schmiede oder auf der Website kreiert. Je nach Wunsch kann man da zwischen verschiedenen Hüllen-Formen und Stärkegrade wählen und dann lustig drauf losbasteln. Ob mit integriertem Licht für das perfekte Selfie oder ganz klassisch und minimalistich. Ich habe mich für eine dünne und halbtransparente Silikonhülle mit unserem Logo entschieden – denn Branding ist ja bekanntlich alles. Aber schaut doch gerne selbst mal rein und vor allem bei Instagram vorbei, da könnt ihr nämlich einen Gutschein gewinnen und euch direkt eure eigene Hülle für zuhause designen. In diesem Sinne wünsch ich euch ein kreatives Wochenende und haltet die Ohren steif, trotz des ganzen Regens. xx Carla

DAVY

Wie wir vor einer Weile schon erwähnt haben, können unsere Highlights sehr unterschiedlich ausfallen und mit den verschiedensten Themen zu tun haben. Diese Woche durfte ich bei einem ganz besonderen Event zu Gast sein und ein paar tolle Menschen kennenlernen. Wer meine und unsere Insta-Stories verfolgt, hat sicher mitbekommen, dass ich Mittwochmorgen im Admiralspalast bei einer Veranstaltung der PxP Embassy e.V. war. Dort wurden, unterstützt von verschiedenen Künstlern und Persönlichkeiten, Schul-Starter-Kits an Kinder aus Flüchtlingsfamilien und sozial-schwachen Familien überreicht. Musikalisch begleitet wurde der Vormittag u.a. von Elif, Megaloh und BAM Berlin. Ins Leben gerufen haben die Aktion Fetsum und sein Kollege Teddy, die ihres Zeichens auch Schirmherren des PxP Festivals (Peace by Peace) sind und selbst aus Flüchtlingsfamilien stammen. Ein weiterer Partner ist u.a. die deutsche Kinder- und Jugendstiftung. Moderiert wurde das Ereignis von Jafaar Abdul Karim, bevor Andreas Bourani und Kai Schumann, letztendlich die Übergabe der Rucksäcke gestartet haben.

Für mich war dieser Vormittag sehr bewegend – und um ehrlich zu sein, musste ich nach dem Event erstmal einen sehr langen Spaziergang durch das verregnete Berlin machen, um das Gesehene und Erlebte zu verarbeiten. Ich habe selten solch intensive und schöne Momente in den letzten Monaten erlebt, so viel Hilfsbereitschaft und auf der anderen Seite auch Dankbarkeit. Oftmals ist es für uns in unserer Position normal, dass wir alles bekommen und nur auf wenig verzichten müssen. Dinge, wie Armut kennen wir eigentlich größtenteils nur aus dem TV. Umso schöner war es zu sehen, dass es noch Menschen gibt, die so viel geben.

Auch wir, als The Recap, werden uns nun aktiv einbinden und hoffen, dass wir so viele Kollegen und Freunde wie möglich dazu bewegen können, ebenfalls zu helfen. Denn das, was Fetsum und sein Team da auf die Beine gestellt haben, ist in meinen Augen der absolute Hammer. Ich, bzw. wir, ziehen unseren Hut davor und wünschen uns, dass dieses Projekt noch sehr viel mehr Aufmerksamkeit bekommt und dadurch auch noch viel mehr erreicht werden kann.

Kommentare sind geschlossen.